5-Sinne Radrunden : RIECHEN

Kräuter-Radroute

Auf der Kräuter-Radroute kann die Region mittels Riechsinn im Rahmen erkundet werden. Die Route führt der Nase nach vom Heilkräuterzentrum in Karlstein an der Thaya abwechslungsreich durch das Thayaland. Der Hut der Kräuterpfarrer bildet auch gleich einen Haltepunkt in Engelbrechts beim Geburtshaus des ersten Kräuterpfarrers. Die lieblichen Dörfer entlang der Strecke mit ihren geruchsvollen Blumengärten und den Kräuterwiesen auf der Alm bei Engelbrechts rund um die Skorpionsteine runden das Erlebnis ab. Eröffnet wurde sie am 22. September 2019 durch Kräuterpfarrer Benedikt, bestens ausgeschildert und an die TOP-Radroute Thayarunde-Radweg, Eurovelo 13 und Kamp-Thaya-March Radroute angebunden.

Die Kräuter-Radroute – rieche die Natur oder Riechen ohne Ende. Die Kräuter-Radroute ist für das Riechen in der Region auserwählt und will mit ihren 78 Kilometern Länge zukünftig das Thema „Kräuter“ erlebbar machen.

 

Streckenführung

Die Kräuter-Radroute beginnt nirgends und endet auch nie, sie ist eine Runde und der Einstieg gelingt überall. Bei der Hauptstation, dem Heilkräuterzentrum in Karlstein/Thaya startet die Erkundung trotzdem am besten. Im Uhrzeigersinn über kleine Dörfer gelangt man nach Dobersberg zum Thayarunde-Radweg dann fährt man gemütlich bis Peigarten und erreicht nach kleinen Auf und Abs die wunderschöne Wehrkirche in Kleinzwettl. Gleich unterhalb liegt der Kräuterheurige Kainz und eine kulinarische Einkehr lohnt sich. Dass die Kräuter-Radroute dabei auch beim Geburtshaus des ersten Kräuterpfarrers in Engelbrechts vorbeigeht, ist kein Zufall. Nach der Weiterfahrt gelangt man nach Kautzen mit den nahegelegenen wundersamen Steinformationen. Das Töpferdorf Maříž/Meires und Slavonice/Zlabings, die Renaissanceschönheit, sind die nächsten Stationen am Weg. Gemütlich geht’s dann Richtung Weikertschlag und die Thaya begleitend wieder zurück nach Karlstein/Thaya.

Sehenswürdigkeiten entlang der Kräuter-Radroute

 
  • Grenzüberschreitende Radtour zwischen Tschechien und Österreich
  • Heilkräuterzentrum Karlstein an der Thaya
  • Handwerk im Waldviertel Firma Wirtex
  • Romanische Wehrkirche Kleinzwettl mit beeindruckendem Erdstall
  • Kräuterheuriger Kainz in Kleinzwettl
  • Ältester bestehender Radclub „Falke“ gegründet 1886 in Kautzen
  • Lebendes Museum in Kautzen
  • Hauptplatz Slavonice mit Sgraffitifassaden
  • Flussbadeplatz in Weikertschlag
  • Eine Fahrt nach Thaya zum beeindruckenden Haidlkeller mit kleiner Bootsfahrt
  • ein lohnender Abstecher zum Platz des Skorpions bietet sich in Kautzen
  • Ein 4 Kilometer Abstecher von Slavonice ins Kräuterdorf Mutisov
Feuerwehrmuseum Göpfritz an der Wild

Feuerwehrmuseum Göpfritz an der Wild

mehr lesen
Haidl-Keller

Haidl-Keller

mehr lesen
Freizeitanlage Dobersberg

Freizeitanlage Dobersberg

mehr lesen
Feuerwehrmuseum

Feuerwehrmuseum

mehr lesen
Thayatal-Naturpark Dobersberg

Thayatal-Naturpark Dobersberg

mehr lesen